Webseiten müssen schnell sein

Server Schrank

Webseiten müssen schnell sein. Das gelingt selbst uns nicht immer, weil wir auf die Ressourcen oftmals keinen Einfluss haben. Es werden von uns Server beim Massenhoster angemietet, auf denen wir dann entsprechend unsere  Webseiten ablegen.

Massenhoster bieten in ihren Angeboten gelegentlich hunderte Gigabyte Speicherplatz an, wohlwissend, dass kaum eine Webseite auch nur zehn Prozent davon benötigt. Dafür werden dann aber oftmals Arbeitsspeicher und Anbindung vernachlässigt. Da wächst dann schnell mal bei Betreibern und Besuchern der Frust. Insbesondere dann, wenn irgendwelche „Spielereien“ eingebaut wurden.

Von Anfang an ausreichend Leistung

Wenn Sie möchten, dass Ihre Webseite beim Laden nicht verreckt oder Ihre Besucher auf ihren Monitor einschlagen, weil sich beim Aufruf Ihrer Webseite nichts tut, dann kommen Sie um SSD-Festplatten – mit schneller Anbindung – nicht herum. Bei den von uns angemieteten Servern werden neben Speicherplatz auch Arbeitsspeicher, Anbindung und Anzahl der CPU-Kerne angeben. Dadurch lässt sich die Verteilung von uns betreuter Webseiten optimieren. Statische und datenintensive Webseiten werden so aufgeteilt, dass am Ende alle zufrieden sein sollten.

Durch die Anmietung fremder Server gehen wir zwar ein gewisses Risiko ein, aber wir bleiben dadurch flexibel. Wir können auf Veränderungen eingehen. Wenn beispielsweise eine Webseite plötzlich dauerhaft mehr Besucher hat, dann kann sie über Nacht auf einen anderen Server umgezogen werden. Diese Möglichkeit hat ein „normaler Webseitenbetreiber“ nicht, weil man in der Regel am Server gebunden ist. Das ist aber nur möglich, wenn man über die nötigen Zugangsdaten verfügt.

Mengenrabatt gibt es auch bei der Anmietung von Servern. Je mehr Geld in die Hand genommen wird, umso mehr Leistung erhält man je Euro. Lediglich bei der Anbindung sind noch Grenzen gesetzt. Diesen Rabatt nutzen wir auch für unsere Freien Blogger.

Zur Aufteilung von Servern

Diese Webseite hat – wie viele andere statische Webseiten auch – nur wenige Besucher und ist sehr einfach gehaltet. Sie könnte sich theoretisch mit datenintensiven Webseiten einen leistungsstarken Server teilen. Und genau so sollte es auch sein. Betreiber datenintensiver Seiten können im Ernstfall auf die Ressourcen statischer Seiten zurückgreifen, ohne dass den statischen Seiten der Saft ausgeht. Immer genug Reserven vorhanden, um Belastungsspitzen ausgleichen zu können. Schnelle Anbindung, viel Arbeitsspeicher und auf SSD-Servern betriebene Webseiten sind nun einmal kostenintensiver, aber wenn mehrere Webseitenbetreiber vom Mengenrabatt profitieren können, dann ist allen Beteiligten geholfen!

Jede Webseite ist anders und benötigt deshalb auch unterschiedliche Behandlung. Auf die Pflege und Absicherung von Webseiten gehen wir bei WP-Dienst ein.