Strato hat Vor- und Nachteile

Zahlreiche Webseiten vom WP-Experten sind auf Linux-Servern bei Strato untergebracht. WP-Seiten wie diese hier, sind Bestandteile von Hosting-Paketen. Diese unterschiedlichen Vorgehensweisen begründen sich in den vielen Domains, die sich der WP-Experte zugelegt hat. Aber auch, ob diese Seiten einfach gestaltet bleiben oder arbeitsspeicherintensive Plugins installiert werden.

Günstiger Anbieter

Strato ist was die Preis-Leistung angeht kaum zu schlagen. Braucht man jedoch nicht so viel Speicherplatz, können wir einen anderen Anbieter empfehlen.

Bei den weniger besuchten Webseiten reichen die Hosting-Pakte völlig aus. Zumal man nicht nur ausreichend Speicherplatz und Datenbanken erhält, sondern auch für jede Domain ein SSL-Zertifikat. Die PHP-Versionen werden bei den Pakten aktuell gehalten und man kann sie manuell aktualisieren.

Strato und das Problem mit Plesk

Wir mussten leider die Erfahrungen machen, dass sämtliche teuer eingekauften Premium-Versionen (Themes) in den Hosting-Pakten nicht funktionieren. Die Server von Strato blockieren einfach die Verbindung zu den Entwicklerseiten.

Weicht man dann auf einen Linux-Server aus, dann ist man im Großen und Ganzen gut bedient. Es sieht aber leider so aus, dass Plesk keinerlei Interesse daran hat, die auf deren Server installierte Software auf den neuesten Stand zu halten. Man erhält dann als Nutzer von WordPress ständig eine Sicherheitswarnung. Plesk hinkt den PHP-Versionen hinterher.

Plesk auf Strato Server

Als Kunde von Strato hat man aber keinen Einfluss auf Plesk. Vertragspartner mit Plesk ist der Webhoster. Strato lässt diesbezüglich seine Kunden völlig im Stich. Aus welchen Gründen auch immer. Entweder um einen teureren Managed-Server zu verkaufen oder weil Plesk viel zu wenig Geld von Strato erhält. Die Verträge zwischen Strato und Plesk kennen wir nicht.

Unser Fazit

FazitWebseiten mit wenigen Besuchern und ohne viel technischen Schnickschnack, sind mit einem Strato-Hosting-Paket gut bedient. Aber auch nur dann, wenn es mehr als eine Webseite oder eine Domain sein soll. Möchte man eine einfache günstige Seite, bei der man wenig Speicherplatz benötigt, dann gibt es einen besseren Anbieter.

Ist man bereit Abstriche bei der Aktualität der PHP-Version zu machen, kann der V-Server eine sehr gute Lösung sein. Recht viel Arbeitsspeicher und auch viel Speicherplatz werden für wenig Geld geboten. Den Speicherplatz kann man für die täglichen Backups nutzen. Strato kann leider keine garantierte Bandbreite bei der Anbindung garantieren. Sie geben beispielsweise „bis zu 500 MegaBit“ an, können aber nicht einmal 100 MegaBit garantieren. So die Auskunft aus einem Telefonat mit einem Strato-Mitarbeiter. Wer garntierete Bandbreite will, der muss einen Managed-Server buchen oder einen anderen Anbieter wählen.